Tolles Video: Mythen zur Hochbegabtenförderung

Dank dem Blog The More Child hab ich diesen so lustigen wie ernsten Video von hochbegabten Schülern entdeckt:

Share:

Wofür brauchen Hochbegabte ihre geheimen Strategien?

Gestern hab ich ein paar Notizen gemacht für die neue Serie zu den Strategien der Hochbegabten - und dabei fielen mir die Ten Criticisms von Mary-Elaine Jacobsen wieder ein. In ihrem Buch "The Gifted Adult" (Auch Everyday Genius) nennt sie zehn Vorwürfe, die Hochbegabte schon seit früher Jugend zu hören bekommen. Was hat das mit Strategien zu tun? Die Strategien mit denen Hochbegabte durchs Leben gehen entstehen (auch) in der Konfrontation mit eben solchen Vorwürfen. Wie z.B., wer kennt ihn nicht:  "Du bist immer so kritisch" - und schon übt das Kind im Stillen Kritik nur vorsichtig und wohldosiert zu äussern. (Und wird dadurch nicht glücklicher, denn kritische tiefgehende Gespräche machen glücklicher als Small Talk - siehe meinen Eintrag von gestern ).

Die Ten Criticisms von Mary-Elaine Jacobsen sind:
  • 10. "Why don't you slow down?"
  • 9. "You worry about everything!"
  • 8. "Can't you just stick to one thing?"
  • 7. "You're so sensitive and dramatic!"
  • 6. "You have to do everything the hard way."
  • 5. "You're so demanding!"
  • 4. "Can't you be satisfied?"
  • 3. "You're so driven!"
  • 2. "Where do you get those wild ideas?"
  • 1. "Who do you think, you are?"
 Nicht zufällig schließen diese Vorwürfe ziemlich nahtlos an bei den Merkmalen Hochbegabter.
Welche Vorwürfe habt ihr euch schon anhören müssen?
Und welche Strategien gehören dazu?
Und wie können wir die Vorwürfe umformulieren, so dass sie zu Lob werden?

Du bist so wunderbar kritisch!
Toll, dass du so schnell denken kannst!
Ich find es klasse, dass du dir Gedanken machst.
Schön, dass du so flexibel bist.
Woher nimmst du nur all diese tollen verrückten Ideen!!!
Share:
© Die Begabungswerkstatt | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig